Dr. Nicole Ettl • Dr. Holger Wenz Msc.
Praxis für ästhetische Zahnheilkunde, Implantologie, Funktion und Umweltzahnmedizin
Willkommen
Ihre Zahnarztpraxis im Raum Starnberger See & München
Navigation

 

 

Keramikimplantate – Zahnimplantate aus Vollkeramik

Als eine der wenigen Zahnärzte im Raum München bieten  wir eine sehr besondere Lösung und 5 Jahre Garantie!

Keramikimplantate (auch Vollkeramik-Implantate oder Zirkonimplantate genannt) haben Vorteile gegenüber Titanimplantaten. Sie sind sehr gut verträglich, weiß  und somit  äußerst ästhetisch. Allerdings war die Oberfläche der Keramikimplantate lange nicht so ideal um in den Knochen integriert zu werden, wie bei  Implantaten aus Titan. Die von uns verwendeten  ZV3-Keramikimplantate bieten hier eine wirkliche Alternative. Hinzu kommt: ZV3-Implantate sind einfacher einzusetzen und dadurch oftmals effektiv nicht viel teurer als Titan-Implantate.

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln und heute oftmals die 1. Wahl als Basis für weiteren Zahnersatz, egal ob es sich dabei um Einzelkronen, Brücken oder implantatgetragene Teil- oder Vollprothesen handelt. Bei guter Pflege können sie ein Leben lang halten.  Als bevorzugtes Material für Implantate galten in den letzten Jahren Zahnimplantate aus Titan. Titan ist sehr stabil und verfügt grundsätzlich über eine hohe Biokompatibilität (Verträglichkeit).  Auch für Allergiker ist Titan geeignet.

 

Nachteile von Titan-Implantaten

Allerdings können im Zusammenhang mit Titan-Implantaten in seltenen Fällen mehrere Besonderheiten auftreten:

  • Es kann unter Umständen ein dunkler Rand zum Zahnfleisch hin sichtbar werden, vor allem wenn das Zahnfleisch zurückgehen sollte.
  • Es kann eine Titan-Unverträglichkeit bestehen, was zum Frühverlust des Implantates oder der Entstehung eines Störfeldes führen kann.
  • Grundsätzlich geben Metalle Ionen ab, so auch Titan. Diese können das Immunsystem beeinträchtigen oder den Geschmackssinn (wenn auch nur leicht) verändern. Sind noch andere Metalle in der Mundhöhle vorhanden (Prothesen, Goldinlays, Metallkeramiken, …) können elektrische Spannungsfelder im Mundraum entstehen. Dann ist der Effekt sogar stärker.
  • Titan als Metall besitzt eine sog. Antennenwirkung.  Dies kann speziell für elektrosensible Menschen eine Belastung darstellen.

 

Keramikimplantate

Diese Probleme lassen sich durch Keramikimplantate vollständig beseitigen. Speziell auch aus ästhetischen Gründen wird deshalb ein Keramikimplantat immer häufiger bevorzugt.

ZV3-Vollkeramikimplantate

Keramik-Implantate

 

Bisherige Probleme bei Keramikimplantaten

Bisher hatten Keramikimplantate bzw. keramische Implantate allerdings den großen Nachteil, dass sie über einer glattere Oberfläche als Titan-Implantate verfügen, was die knöcherne Verbindung mit dem Kieferknochen mindert. Dadurch ist die Gefahr eines frühzeitigen Verlusts eines „normalen“ Keramikimplantats deutlich höher, weshalb diese von einigen Implantologen nicht empfohlen werden. Zudem bestanden sie überwiegend aus nur einem Teil, was eine hohe Disziplin des Patienten während der Einheilzeit erforderte, da eine Belastung in diesem Zeitraum absolut ausgeschlossen werden muss. Um das zu gewährleisten, sollte der Patient möglichst während der gesamten Einheilzeit eine Schutzschiene tragen.

Ein weiteres Problem ist, dass reguläre Keramikimplantate in relativ wenigen Formen angeboten werden. Weist der Kiefer Besonderheiten auf, können sie unter Umständen nicht optimal integriert werden. Und schließlich kommt der preisliche Aspekt hinzu. „Normale“ Keramik-Implantate sind oftmals deutlich teurer als ihr Pendant aus Titan. 

 

Die Lösung: ZV3-Keramikimplantate

Logo der Herstellerfirma Zirkon Vision GmbH aus Wolfratshausen - Hersteller vom ZV3-Keramikimplantaten

ZV3 Vollkeramik-Implantate bieten hier DIE Lösung:

  • Sie verfügen über eine patentierte Oberfläche, welche ebenso rau ist, wie die Oberfläche eines Zahnimplantates aus Titan. Somit erlangen ZV3-Implantate die gleiche Stabilität wie Titan-Implantate.
  • Zudem sind ZV3-Zirkonimplantate auch zweiteilig erhältlich, sprich sie bieten diesbezüglich den gleichen Einheil-Komfort wie Zahnimplantate aus Titan.
  • Hinzu kommt, dass die Freilegung der Implantate häufig nicht nötig ist, da hier eine offene Einheilung angestrebt wird. Dadurch entfällt im Vergleich zu Titan-Implantaten sogar ein Behandlungsschritt (Zeitersparnis).

Der Hersteller von ZV3, die Firma Zirkon Vision aus Wolfratshausen bei München, bietet außerdem den Service, dass jedes Keramik-Implantat individuell für Sie hergestellt werden kann ohne teurer zu sein, als die angebotenen ZV3 Standard-Implantate.

zv3-keramik-implantat-oberflaeche-vs-konventionelle-oberflaeche

Oberfläche eines ZV3-Keramikimplantats

 

Preise & Garantie

Ein weiterer, entscheidender Vorteil von ZV3-Keramikimplantaten ist: Die Kosten entsprechen oftmals den Kosten von Zahnimplantaten aus Titan. Durch die einfachere Handhabung in Verbindung mit einer Versorgung durch Cerec 3D sind wir oftmals in der Lage derart viele Behandlungsschritte einzusparen, daß die Preisunterschiede sich nahezu egalisieren

Weitere Fragen? Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Zahnarztpraxen im Raum München und am Starnberger See.

 

Keramikimplantate in München, Starnberg & Wolfratshausen - Ausführliche Informationen zu Zahnimplantaten aus Vollkeramik, Vorteile gegenüber Titan-Implantaten und dem großen Vorteil mit einem ZV3-Keramikimplantat

 

Weitere Themen:

 

*Unseres Wissens sind wir eine der wenigen Zahnarztpraxen im Großraum München, die eine 5-jährige Garantie auf Zahnimplantate und Zahnersatz bieten. Bitte beachten Sie unsere Garantiebedingungen.