Dr. Nicole Ettl • Dr. Holger Wenz Msc.
Praxis für ästhetische Zahnheilkunde, Implantologie, Funktion und Umweltzahnmedizin
Willkommen
Ihre Zahnarztpraxis im Raum Starnberger See & München
Navigation

 

 

Ganzheitliche Zahnheilkunde

Die ganzheitliche Zahnheilkunde oder ganzheitliche Zahnmedizin beschäftigt sich mit gesundheitlichen Zusammenhängen zwischen den Zähnen und dem menschlichen Körper. Einige ausgewählte Methoden der ganzheitlichen Zahnheilkunde sind inzwischen hinreichend wissenschaftlich gesichert und daher sehr zu empfehlen.

Die ganzheitliche Medizin betrachtet den ganzen Menschen. Sie analysiert das „Gesamtsystem Mensch“ unter Berücksichtigung sämtlicher in Frage kommender Aspekte einer Erkrankung. Krankheitssymptome sind hiernach Ausdruck einer Gesamtstörung. Wird die gesamte körperliche Regenerationsfähigkeit wieder aktiviert können Heilungsprozesse beginnen und/oder erheblich unterstützt werden. Bei der ganzheitlichen Medizin ist die Schulmedizin die Grundlage und wird beispielsweise erweitert um Naturheilkunde, Komplementärmedizin und Psychologie.

Die Zähne des Menschen sind in das Gesamtsystem „Mensch“ eingebettet. Die Zähne besitzen über ihre Wurzeln eine Verbindung zum Meridiansystem. Daraus folgt, dass jegliche Störung im Gesamtsystem immer auch einen Einfluss auf die Zähne hat und umgekehrt. Einige führende Ärzte für Naturheilkunde vertreten sogar die Auffassung, dass bei jeglichem ganzheitlichen Therapieansatz immer auch die Zähne mit einbezogen werden müssen. Ein Problem mit den Nieren kann somit Auswirkungen auf die Zähne haben, und Probleme mit den Zähnen Auswirkungen auf die Nieren.      

 

Ganzheitliche Zahnmedizin

Die ganzheitliche Zahnheilkunde beschäftigt sich somit umfassend mit dieser Wechselwirkung. Ein Synonym für ganzheitliche Zahnheilkunde ist auch ganzheitliche Zahnmedizin.

Die ganzheitliche Zahnmedizin ist sehr komplex. Sie beinhaltet die Schul-Zahnmedizin, die klassische Schulmedizin sowie die ganzheitliche Medizin. Entsprechend facettenreich ist das Angebot. Primär stehen dabei Themen wie gesunder Zahnersatz, Ausleitung von Amalgam bzw. Schwermetallen, die  Entfernung toter Zähne und die Ausräumung von Kieferostitiden im Vordergrund. Ergänzend reicht es von umfangreicher ganzheitlicher Diagnostik (Meridiananalysen, Dunkelfeld, Differentialpulsdiagnose, usw.) bis hin zu sehr weitreichenden Therapiemöglichkeiten (Entgiftungstherapien, Ernährungsberatung, Phytotherapie, Hypnose, usw.). Einige dieser Methoden sind wissenschaftlich anerkannt, andere durch empirische Erkenntnisse gesichert, manche aber auch noch nicht erwiesen.


Unsere Praxen

Unsere Zahnarztpraxen im Raum Starnberger See und München sind ein Befürworter der ganzheitlichen Zahnheilkunde – sofern ihr Einsatz sinnvoll und erfolgversprechend ist. Gemäß unserer Philosophie Qualität, Funktionalität und Ästhetik stehen Sie als Patient im Mittelpunkt. Unser Qualitätsanspruch ist es, im Rahmen Ihrer Zahnbehandlung alle nachweislich vorteilhaften ganzheitlichen Aspekte zu berücksichtigen. Wir arbeiten ausschließlich mit speziell ausgewählten ganzheitlichen Methoden in Ergänzung zu unserem Praxiskonzept. Diese müssen wissenschaftlich erwiesen und/oder durch empirische Daten ausreichend gesichert sein. Unsere ganzheitlichen Methoden ergänzen somit unser Angebot – ausschließlich mit dem Ziel, Ihnen eine noch höhere Behandlungsqualität zu bieten.

Unsere Methoden sind:

  • Applied Kinesiologie
  • Vollbluttests
  • Bluttests
  • Speicheltests
  • Entzündungsgenetik
  • Homöopathie (zur Unterstützung der Regeneration speziell im Zusammenhang mit der Ausleitung von Giften)   


Umweltzahnmedizin

Ein relativ neuer Fachbereich der ganzheitlichen Zahnheilkunde ist die Umwelt-Zahnmedizin. Die Umweltzahnmedizin ist auf einen absoluten Kern der ganzheitlichen Zahnheilkunde fokussiert. Hierbei geht es um die Entfernung von Störfeldern in der Mundhöhle durch erkrankte/nicht intakte Zähne oder schädliche Zahnersatzmaterialien sowie die optimale Funktion des Kauorgans unter Einsatz wissenschaftlich gesicherter Erkenntnisse. Die Umweltzahnmedizin ist somit ein Teilaspekt der ganzheitlichen Zahnheilkunde und erfordert aufgrund ihrer Spezifika eine eigene Zusatzausbildung. Weitere Informationen finden Sie hier: