Dr. Nicole Ettl • Dr. Holger Wenz Msc.
Praxis für ästhetische Zahnheilkunde, Implantologie, Funktion und Umweltzahnmedizin
Willkommen
Ihre Zahnarztpraxis im Raum Starnberger See & München
Navigation
Implantologie & Implantologe

 

 

Zahnimplantate

Implantate im Raum München ab € 580,-. Mini-Implantate ab € 450,-. 5 Jahre Garantie

Autor: Dr. med. dent. Nicole Ettl
letzte Aktualisierung: 26. Januar 2017

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan oder Vollkeramik.  Sie bieten stabilen Halt für Kronen, Brücken und Prothesen (dritte Zähne).  Wir bieten hochwertige Marken-Implantate ab  € 580,-*,  5-Jahre-Garantie* und eine Null-Prozent-Finanzierung.

Zahnimplantate (kurz: Implantat) stellen heute eine der führenden Möglichkeiten dar, Zahnersatz einen stabilen Halt zu verleihen. Dieser Artikel stellt eine kurze Zusammenfassung für Interessenten aus dem Raum München dar. Detaillierte Informationen finden Sie in unseren Hauptartikel:

               Hauptartikel über Zahnimplantate.

 

Was ist ein Implantat?  Einsatz und Vorteile

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die fest im Kiefer verankert (implantiert) werden. Implantate dienen als Verankerung und Pfeiler für einzelne Zahnkronen, einzelne Zahnbrücken, herausnehmbare Zahnprothesen oder implantatgetragnen, festsitzenden Zahnersatz für den kompletten zahnlosen Kiefer. Implantate garantieren somit einen extrem stabilen Halt für jegliche Form von Zahnersatz. Sie sind somit die Lösung schlechthin, wenn nicht mehr genügend Zähne vorhanden sind, gesunde Zahnsubstanz geschont werden soll oder (zu große) Zahnlücken bestehen. Ein weiterer großer Vorteil besteht darin, dass sie verhindern, dass sich der Kieferknochen zurückbildet, was auch besonders im ästhetischen Bereich von Bedeutung ist. Generell gilt, dass heute durch Zahnimplantate perfekte ästhetische Lösungen geschaffen werden können, die von echten Zähnen nicht mehr zu unterscheiden sind.
 

Implantat München - zertifizierte Implantologin


Arten, Formen & Spezialanfertigungen

Zahnimplantate sind aus Titan oder aus Vollkeramik. Sie sind in der Regel rund und besitzen standardisierte Längen und Durchmesser. Titanimplantate kommen dabei wesentlich häufiger zum Einsatz als Zirkoniumdioxid (Keramik)-Implantate. Titanimplantate hatten bisher aufgrund ihrer Oberflächenstruktur den Vorteil, dass sie fester in den Knochen einwachsen konnten als Keramikimplantate. Unsere WE Care Zahnarztpraxen im Raum München nutzen inzwischen allerdings Keramikimplantate, welche diesbezüglich die gleichen Eigenschaften besitzen wie Titan. Keramikimplantate besitzen wegen ihrer weißen Farbe zudem einen ästhetischen Vorteil, weshalb sie in bestimmten Fällen zu empfehlen sind.

Für besondere Kieferphänomene gibt es zudem Spezialimplantate. Des Weiteren können durch sogenannte (sehr preiswerte) Mini-Implantate zum Beispiel herausnehmbare Prothesen ohne großen Zeit-und Operationsaufwand optimal fixiert werden.   


Qualität

Bei Implantaten existieren sehr große Qualitätsunterschiede. Diese haben einen erheblichen Einfluss auf den Preis eines Implantats, und auf die Lebensdauer. Unsere We Care Zahnarztpraxen im Großraum München verwenden ausschließlich Marken-Zahnimplantate von führenden, renommierten Herstellern.


Wie lang hält ein Implantat?

Für die Haltbarkeit eines Implantats ist die Erfahrung des Zahnarztes bzw. des Implantologen von großer Bedeutung. Weitere wichtige Faktoren sind die physische Konstitution und die Pflege. Sofern ein Patient nicht unter bestimmten Erkrankungen leidet und das Implantat gut gesetzt wird, können Zahnimplantate bei richtiger Pflege ein Leben lang halten.


Sind Zahnimplantate verträglich?

Titan besitzt eine sehr hohe Biokompatibilität, wodurch Zahnimplantate per se sehr gut verträglich sind. Es kann jedoch eine Titan- oder Metall-Unverträglichkeit bestehen. Hierüber verschaffen ein Titan-Stimulationstest oder Analysen-Methoden der Umweltzahnmedizin Klarheit. In diesen Fällen kann auf Keramikimplantate ausgewichen werden. Diese besitzen eine Biokompatibilität von nahezu 100%


Kontraindikationen

Bei bestimmten Krankheitsbildern bzw. Umständen sollte von einem Zahnimplantat Abstand genommen werden, nämlich bei:

  • Schweren Erkrankungen
  • Schwächungen des Immunsystems
  • Bei bestimmten Knochenerkrankungen
  • Unsaniertes Gebiss
  • Starke Fettleibigkeit (Adipositas)
  • Hämatologische Erkrankungen (Anämie, Hämophilie, Thrombozytopenie)
  • Kachexie
  • bestimmte, schwere Herz-Kreislauferkrankung
  • Kollagenosen (Sklerodermie, Sjögren-Sicca-Syndrom)
  • Zustand nach Radiatio
  • Osteogenesis imperfecta


Risiken

Das Setzen eines Implantats ist ein sehr risikoarmer Vorgang. In der Regel treten weder Komplikationen noch Beschwerden auf.

 

© synMedico
 

Ist das Setzen eines Implantats schmerzhaft?

Nein. Das Setzen eines Implantats erfolgt völlig schmerzfrei. Lediglich in den Tagen danach sind leichte Wundschmerzen möglich. Diese können aber problemlos mit Schmerzmitteln behandelt werden.


Ablauf einer Implantation

Eine Zahnimplantation erfolgt in mehreren Schritten. Zunächst findet eine ausführliche Untersuchung statt. Diese ist wichtig, um zum Beispiel bestimmte Risikofaktoren auszuschließen, und das geeignete Implantat zu bestimmen. Im zweiten Schritt wird das Implantat gesetzt, mit anschließender Nachsorge. Danach erfolgt eine mehrmonatige Einheilphase. Im letzten Schritt wird das Implantat freigelegt, und mit einem passenden Zahnersatz versorgt.

Wird im Rahmen der Untersuchung festgestellt, dass das Knochenangebot des Kiefers nicht ausreicht um ein Implantat sicher zu setzen, wird in der Regel zudem ein Knochenaufbau durchgeführt. Dieser erfolgt bei kleineren Defiziten im Verlauf der Implantation oder bei größeren Defekten im Rahmen eines separaten Behandlungsschrittes.


Ist eine 3D–Röntgenaufnahme sinnvoll?

In einigen Fällen ist eine 3D-Röntgenaufnahme (DVT-Röntgen) im Rahmen der eingehenden Untersuchung vor Beginn einer Implantation zu empfehlen. Dies ist insbesondere beim Setzen einer Vielzahl von Zahnimplantaten der Fall.


Was kostet ein Zahnimplantat?

Die Kosten eines Implantats hängen von verschiedenen Faktoren ab. Der Preis für ein einfaches Marken-Zahnimplantat inkl. Setzung beginnt bei uns ab € 580,- . Ein Markenimplantat inkl. Kronenversorgung ist bei uns ab ca. € 1.300,- erhältlich, Mini-Implantate ab ca. € 450,-. Zudem sind Keramikimplantate nicht deutlich teurer als Titanimplantate.

Für weitere Einzelheiten s. Kosten für Zahnimplantate.

 

Besonderheit WE Care Zahnärzte – Ihren Spezialisten für Implantologie

Unsere WE Care Zahnarztpraxen in Berg (Raum Starnberg) und Wolfratshausen bei München sind auf Zahnimplantate spezialisiert. Wir bieten:

  • Langjährige Erfahrung mit Zahnimplantaten
  • Verträglichkeitstests
  • Umfassendes Knowhow, auch in Bezug auf Vollkeramik-Implantate
  • Perfekte ästhetische Lösungen
  • Eigenes Labor
  • Komplett implantatgetragenen Zahnersatz (Dritte Zähne)
  • Mini-Implantate
  • Knochenaufbau / Sinuslift
  • Berücksichtigung von gnathologischen Gesichtspunkten (Okklusion)
  • Versorgung von Implantaten in nur einer Sitzung durch Cerec 3D (Zeit- und Kostenersparnis)
  • Behandlung unter Vollnarkose oder Sedierung (im Bedarfsfall)
  • Verwendung von Ozon zur besseren Vorbeugung von Entzündungen nach dem Einsetzen von Implantaten
  • Finanzierung zu 0% Zinsen
  • 5 Jahre Garantie*

 

Zahnimplantate München, Starnberg & Wolfratshausen - Implantologie preiswert und günstig

 

Weitere Themen: